Freitag, 14 Januar 2011 23:00

Keine Liga zu sehen !?!

Frage :
Den CLM habe ich installiert und auch Daten eingegeben, wieso sehe ich keine Liga auf der Homepage ?

 


Antwort:

Des Rätsels Lösung ist sehr einfach : Installieren und veröffentlichen Sie das CLM Darstellungsmodul !
Der CLM ist "nur" die Komponente, welche die Verwaltung der Liga erlaubt und stellt selber nichts dar, diese Funktion übernehmen in Joomla Module. Alle Module rund um den CLM sind in der Download Sektion zu finden.

Publiziert in F.A.Q
Dienstag, 23 Dezember 2008 07:04

Paarungen bearbeiten

 

Im Menü Paarungen bearbeiten können Sie die, per vorgegebener FIDE Tabelle erstellten, Paarungen bearbeiten.

Dieses Menü erreichen Sie, indem Sie im Ligenmanager einen Haken bei einer der Ligen setzen und den Knopf "Paarungen bearbeiten" drücken.

Achtung ! Es gibt bisher noch keine Sicherheitsfunktionen, darum ändern Sie die Paarungen bitte nur wenn Sie genau wissen was Sie tun !

Achtung ! Änderungen sollten VOR dem Start der Liga durchgeführt werden. Eine Änderung im laufenden Betrieb kann unvorhergesehene Folgen haben !


Die Informationsübersicht :

Die Tabelle "aktuelle Paarungen der Liga" enthält die Daten, wie sie sich aktuell in der Datenbank befinden.

Mithilfe der Dropdownmenüs in der Tabelle "geänderte Paarungen" können die Paarungen abgeändert werden.


Publiziert in Paarungen/Runden
Montag, 22 Dezember 2008 19:33

Administrationsbereich

Dieses Tutorial mitsamt seiner Untermenüs befindet sich noch im Aufbau und wird beständig erweitert !

 

Im folgenden wird immer so vorgegangen, das ein Erklärungstext präsentiert wird, darauffolgend das entsprechende Bild des jeweiligen Bereiches. Wichtige Objekte werden mit roten Kästen hervorgehoben.

Der Administrationsbereich ( Das sog. Backend) ist die Schaltzentrale von Joomla. Hier können, je nach Berechtigung des Nutzers, verschiedene Aktionen wie z.B. die Installation einer Komponente, das Ändern der globalen Einstellungen oder das Schreiben eines Artikels durchgeführt werden. Bevor Sie den CLM verwenden sollten Sie sich mit den grundlegensten Joomla! Techniken vertraut machen, da ihnen dies einige Dinge erheblich vereinfachen wird. Insbesondere das Konzept der Bereiche und Kategorien wird für Sie wichtig, wenn Sie Joomla auch zur Gestaltung ihrer Webseite verwenden wollen.

Für die Verwendung des CLM ist ersteinmal nur der Schalter "Komponenten" wichtig, über den Sie die verschiedenen Joomla Komponenten erreichen :



Sobald Sie den Mauszeiger darauf bewegen klappt ein Menü mit den vorhandenen Komponenten auf. Hier klicken Sie auf "ChessLeagueManager" :

Publiziert in Allgemein
Dienstag, 23 Dezember 2008 07:41

Ergebnisse

Die Ergebnisverwaltung ist wohl die zentralste Aufgabe des CLM.

Sie erreichen dieses Menü, wenn kaskadierende Menüs aktiviert sind, indem Sie im Rundenmanager auf den Namen einer Runde klicken. Sind Einzelmanager aktiviert hat dieses Menü einen eigenen Eintrag im Hauptmenü des CLM.

Filter :

Es stehen ihnen die Filter "Saison", "Liga", "Runde" und, bei mehr als einem Durchgang, "Durchgang" zur Verfügung. Die Bedienung der Filter wurde schon in einem vorherigen Tutorial angesprochen.


Die Informationsübersicht :

  • "Heim", der Name der Heimmannschaft. Ein Klick hierdrauf führt in die Ergebnisbearbeitung.
  • "Gast", der Name der Gastmannschaft.
  • "Liga", die Liga aus der das Ergebnis stammt.
  • "Runde", die Runde des Ergebnisses.
  • "Paarung", die Paarung des Ergebnisse.
  • "Durchgang", der Durchgang der Runde
  • "Saison", die entsprechende Saison.
  • "gemeldet", zeigt einen blauen Haken wenn ein Ergebnis gemeldet wurde, ansonsten ein rotes Kreuz.
  • "von", der Name des Meldenden.
  • "ID", die ID des Ergebnisses in der Datenbank.

 

Dieses Menü hat eine Besonderheit die erklärt werden muß :

Wenn ein Haken bei einer Begegnung gesetzt wird und der "Auswertung ändern" Knopf gedrückt wurde gelangen sie in den Manager, der es erlaubt die Ergebnisse abweichend von den real gespielten Ergebnisse festzulegen, weitere Erklärungen im zugehörigen Tutorial.




Wenn ein Haken gesetzt und der Knopf "Bearbeiten" gewählt wurde gelangen Sie in den Einzelergebnismanager. Wenn schon ein Ergebnis abgegeben wurde, können Sie es natürlich auch bearbeiten.

Hier wählen Sie per Dropdown Menü die Spieler der Heim- und Gastmannschaft, sowie das gespielte Ergebnis.

Der Abgebende, sowie die letzte Änderung und das Ändern der Auswertung sind hier mit Name und Datum zu sehen.

Publiziert in Paarungen/Runden
Dienstag, 23 Dezember 2008 07:30

Runden

Im Runden Manager können die Runden bearbeitet werden.

Sie erreichen den Runden Manager, bei aktivierten kaskadierenden Menüs, indem Sie im Ligenmanager auf die angezeigten Runden z.B. "7 Runden" in einer Liga klicken. Sind Einzelmanager eingestellt hat der Rundenmanager einen eigenen Eintrag "Spieltage" im Hauptmenü des CLM.

Filter :

Der Ligafilter erlaubt eine Sortierung nach Ligen. Eine Abwahl zeigt alle Ligen. Die anderen Filter sind aus vorherigen Tutorials bekannt.


Die Informationsübersicht :

Die Spalten "#" und "Checkbox" sind bekannt und in der Anleitung "Menü ToDo" erklärt.

  • "Runden", der frei wählbare Name der Runde. Er muß nicht zwangsläufig die Nummer der Runde tragen.
  • "Nr" ist die laufende Nummer der Runde, welche direkten Einfluß auf die Abbildung im Frontend hat.
  • "Datum" ist das Datum der Runde.
  • "Liga" : die Liga in der die Runde zu finden ist.
  • "Saison" : die entsprechende Saison der Runde.
  • wenn "abgeschlossen" auf "ja" gesetzt wurde gilt die Runde als abgeschlossen und erst dann können weitere Ergebnisse im Frontend der Seite von den Mannschaftsführern gemeldet werden !
  • Mit "SL OK" gibt der Staffelleiter sein O.K. für die Runde, diese Runde gilt damit als vom Staffelleiter geprüft. Ist dieser Schalter gesetzt erscheint im Frontend in der Paarungs- und Rundenübersicht ein kleiner grüner Haken !
  • "Hinweis", hiermit kann der Staffelleiter einen (öffentlichen) Hinweis für die Runde platzieren. In der Paarunsgliste erscheint, wenn der Hinweis gesetzt wurde, ein blaues Informationszeichen !


Freigegeben, Reihenfolge und ID sind alte Bekannte aus dem Tutorial "Menü ToDo".


Dieses Menü hat einige Besonderheiten die erklärt werden müßen :

Wenn, wie aus der Ligenübersicht bekannt, das kaskadierende Menü eingestellt wurde, führt ein Klick auf den Rundennamen nicht zur Bearbeitung der Runde, sondern in den Ergebnismanager. Eine Runde kann bearbeitet werden indem ein Haken gesetzt und der "Bearbeiten" Knopf gedrückt wird.
Ist der Einzelmanagermodus aktiv gibt es einen Hauptmenüpunkt "Runden".

Der Knopf "DWZ auswerten" erlaubt es eine inoffizielle DWZ Übersicht im Frontend darzustellen. In der nächsten Version des CLM werden die beiden DWZ Knöpfe im Ligenmanager zu finden sein und es wird eine automatische Auswertung geben.

Mit dem "DWZ löschen" Button können Sie die Auswertung der inoffiziellen DWZ vollständig löschen. Der Vorgang ist reversibel, sprich mit "DWZ auswerten" können Sie den neuesten Zustand wiederherstellen.

"Runde prüfen" führt, wenn ein Haken bei einer Runde gesetzt wurde zu einem kleinem Hilfsmittel für die Staffelleiter, welches in einem der nächsten Tutorials erklärt wird.





Die Runden werden beim erstellen der Liga mit "Default" (voreingestellten) Werten erstellt. Sie müssen lediglich die Daten anpassen. :

Publiziert in Paarungen/Runden
Montag, 22 Dezember 2008 20:08

Der ChessLeagueManager

Beim ersten Start des CLM sehen Sie einen Bildschirm, der nur ein eniziges Mal gezeigt wird. Hier drücken Sie auf "User anlegen" um sich als erster Administrator des Systems anzumelden :






Bei jedem weitern Start des CLM erscheint jetzt die Informationsseite und das Hauptmenü des CLM.
Wenn Sie Administrator sind sehen Sie die Hauptmenüelemente Info, ToDo, Saisons, Ligen, Vereine, Mannschaften, Benutzer, SWT, Elobase, Datenbank und Logfile. Die unterstrichenen Menüelemente und Knöpfe sind ausschließlich für Administratoren, d.h. Benutzer Admin, DV Referent, DWZ Referent und Spielleiter zugänglich :





Wenn Sie Staffelleiter sind sehen Sie die Menüelemente Info, ToDo, Ligen, Vereine, Mannschaften und Benutzer :





Ein weiterer Punkt mit dem Sie sich auseinandersetzen müssen, wenn Sie Administrator sind, ist das Parametersystem. Sie erreichen die CLM Parameter über den Knopf "Einstellungen" im Info-Menü des CLM. Sobald er gedrückt wird erscheint eine neue Auswahl. Wenn Sie mit dem Cursor über ein Element fahren erscheint eine kurze Erklärung.

Die Verwendung der Parameter wird im nächsten Kapitel der Dokumentation für die wichtigsten Punkte erklärt.



Publiziert in Installation
Dienstag, 23 Dezember 2008 07:44

Ranglistengruppen

Die Ranglistengruppen werden benötigt, um Ligen in einem Bereich zu erstellen, in welchem die Aufstellungen nach Rangliste vorgenommen werden. (z.B. im Schachbund NRW).

Im Menü "Verein" kann man unter dem Punkt "Ranglistengruppen" oben in der Menüleiste verschiedene Ranglistengruppen erstellen.

In der Grundinstallation ist bereits eine "Testrangliste" vorhanden. Diese kann man nutzen, oder aber auch neue Ranglisten erstellen.

Es können verschiedene Ranglistengruppen erstellt werden, z.B. für Senioren, Jugendliche, Damen, U12-Spieler, etc. So können verschiedene Ligen/Ebenen in einer CLM-Installation verwaltet werden.

Rechts oben auf "Neu" klicken, dann kommt man ins Konfigurationsmenü für Ranglistengruppen.

alt

Felder:

Gruppenname/Bezeichnung: der Name der Ranglistengruppe. Beispielsweise "Vereinsrangliste" oder auch "U20-Rangliste"

Meldeschluß: der Termin, bis zu welcher die Meldung eingegangen sein muß

Geschlechtsbegrenzung: weiblich/männlich/keine (Dropdown-Menü)
Hier kann das Geschlecht eingegrenzt werden, welches in der Liste verwendet werden soll. Z.B. zur Erstellung von Ranglisten für Damenmannschaften.

Altersbegrenzung: Über/Unter/keine (Dropdown-Menü)
Hier kann eine Altersbegrenzung eingestellt werden, welche z.B. zur Erstellung von Jugendranglisten benötigt wird.

Alter: hier wird das "Grenzalter" angegeben. Bei z.B. "Altersbegrenzung" = "Unter" und "Alter" = "20" werden alle Jugendlichen U20 für die Rangliste verwendet (entspricht den Jugendmannschaften).

vorhandene Listen löschen: (Checkbox) hier können vorhandene Listen gelöscht werden (derzeit ohne Funktion, trotzdem Finger weg!!).

Ranglisten erstellen: (Checkbox) (derzeit ohne Funktion, trotzdem Finger weg!!)

published: nein/ja (Radiobutton) Auf "ja" setzen, damit die Ranglistengruppe Aktiv ist.

Stand der Info: Version 9.0.6.3

Publiziert in Paarungen/Runden
Sonntag, 28 Dezember 2008 18:26

Datenbank füllen

Bevor Sie die Arbeit mit dem CLM starten können müssen sie die Datenbank des CLM mit den DWZ Daten ihres Bezirkes füllen. Ohne Datenbank gibt es keine Vereinsübersicht oder wählbare Spieler !

Navigieren Sie zum Menüpunkt "Info" und drücken Sie dort den Knopf "Einstellungen" um dort alle wichtigen Einstellungen vorzunehmen.

  1. Wählen Sie einen Verband/Bezirk.
    Als Beispiel : Der Schachbezirk Oldenburg-Ostfriesland ist Bezirk 5 im niedersächsischen Schachverband
    ( Verband 7 ), daher wird dort die 705 gewählt.
  2. Wählen Sie "Ja" bei "Upload von SQL Dateien"
    Damit wird die Möglichkeit zum Hochladen von SQL Dateien freigeschaltet.
  3. Wählen Sie "Ja" bei "Ausführen von SQL Dateien"
    Die SQL Dateien sollen natürlich auch ausgeführt werden dürfen.

 




Navigieren Sie zum Menüpunkt "Datenbank", dieser Punkt ist nur für den Administrator zugänglich.
Wenn Sie auf der linken Seite im "Status" Fenster (1) zwei Meldungen sehen, die besagen das der Upload und das Ausführen von SQL Dateien erlaubt ist können Sie mit den Download der Daten vom DSB Server beginnen.

DWZ Daten downloaden und entpacken :

Dazu klicken Sie auf den zweiten Link im Fenster "Aktuelle DWZ Dateien" (2) und laden diese auf ihren Rechner. Entpacken Sie die Dateien und laden Sie sie auf den Server.

Upload auf den CLM Server :

Drücken Sie unter "Datei zum Upload auswählen" (3) die "Durchsuchen" Taste und laden Sie die Datei spieler.sql aus dem Download hoch indem Sie den "Datei hochladen" Knopf (6) drücken.

Wiederholen Sie dies mit der Datei vereine.sql.

Falls der Upload nicht funktioniert können die Dateien spieler.sql und vereine.sql auch per ftp übertragen werden. Sie müssen in das Verzeichnis /administrator/components/com_clm/upload eingefügt werden.

Ausführen der SQL Dateien :

Im Dropdown Menü "SQL Dateien zum Ausführen / Löschen auswählen" (4) wählen Sie eine der gerade hochgeladenen Dateien aus und drücken Sie den "SQL ausführen" Knopf (5).

Wiederholen Sie dies mit der zweiten Datei.

Füllen der CLM Datenbank :

Drücken Sie nun den "DWZ Datenbank updaten" Knopf (7) um die Datenbank zu füllen.


Die Datenbank ist nun mit den aktuellen Spieler und Vereine Daten gefüllt und einsatzbereit.




Publiziert in Datenbank
Donnerstag, 06 Januar 2011 16:24

Einstellungen 1

Einstellungen 1

 

1) welche Version soll genutzt werden. Möglich sind derzeit deutsch und niederländisch
2) Auswählen für welchen Verband CLM genutzt werden soll
3) Bei Auswahl von Kaskadenmenu führt dies dazu dass an einigen Stellen beim Klick nicht in das Bearbeiten verzweigt sondern ein Menu tiefer geht. (Z.B. leitet ein Klick auf den Namen der Liga kein Bearbeiten der Liga ein, sondern führt in den Runden Manager)
4)
5) Gibt an ob die Vereinsliste aus der Datenbank (kommt dort per Upload rein) oder manuell erstellt wird.
6) Wie werden die Vereine sortiert
7-8) gibt an ob zur Füllung der Datenbank SQL-Dateien hochgeladen werden dürfen und dann das SQL ausgeführt werden darf
9-10) Ermöglicht Import von Swisschess-Dateien
11) Schreibt ein Logfile aus dem die durchgeführten Aktionen ersichtlich sind
12) Wird die inoffizielle DWZ-Auswertung Liga- oder Saisonbezogen gemacht. Unterschied: Spielt ein Spieler in einer Saison in mehreren Ligen bekommt er bei Ligabezogen für jede Liga eine DWZ-Auswertung. Bei Saisonbezogen gibt es nur eine Auswertung über alle Ligen
13)
14)
15)
16)
17) Soll bei Ergebniseingabe im Frontend eine automatische Mail an den Staffelleiter kommen

Publiziert in Allgemein
Donnerstag, 25 Dezember 2008 13:08

Hinweise zum CLM

 

An dieser Stelle möchten wir ihnen ein paar wichtige Hinweise zur Arbeit mit dem ChessLeagueManager geben, da sie vermutlich nicht mit Joomla und seiner Arbeitsweise vertraut sind. Auf die hier verwendeten Begriffe wird in den folgenden Tutorials Bezug genommen !

In dem folgenden Bild finden Sie zur Orientierung einige grüne Kästen die jeweils eine rote Nummer tragen.



1. Der Name des jeweiligen Einzelmanagers

2. Die zur Verfügung stehenden Knöpfe.

Hiermit können sie die verschiedenen Aktionen des CLM durchführen. Bei den meisten Knöpfen ist es nötig vorher eine Auswahl mithilfe der Checkboxen zu treffen. Die Checkboxen sind die kleinen Kästchen in der zweiten Spalte von links im Kasten 5.

Unterstrichene Knöpfe stehen nur Administratoren zur Verfügung und sind z.B. für Staffelleiter nicht eingeblendet.

3. Das CLM Hauptmenü

Dies ist das Hauptmenü und die Navigation des CLM.

Einige Menüpunkte sind unterstrichen, was bedeutet das sie nur Administratoren bzw. einigen Nutzern anderer Benutzergruppen zur Verfügung stehen.

4. Der Filterbereich

Mit Hilfe der Filter können Sie die Ausgaben der Informationsübersicht (5) genauer darstellen. Wenn Sie z.B. im Benutzermanager nach Nutzern aus einem bestimmten Verein suchen, können Sie diesen Verein im "Verein"-Filter wählen und Sie sehen ausschließlich diese Nutzer.
Es sind auch Kombinationen mehrerer Filter möglich !

Der Filter links sucht nach den eingebenen Ausdrücken in der 3. Spalte der Informationsübersicht. Wenn Sie ihn leeren wollen, drücken Sie die "Filter zurücksetzen" Taste.

5. Die Informationsübersicht

Hier sehen Sie die Informationen des gewählten Hauptmenüpunktes. Im vorhanden Bild sehen Sie Informationen zu den Ligen.

Diese Informationen sind in den folgenden Tutorials alle erklärt.

6. Die Seitennavigation

Wenn ein Menüpunkt mehr Elemente enthält als auf einer Seite des CLM darstellbar ist, werden hier weitere Seiten hinzugefügt, die Sie auf diese Art anwählen können.

Sie können die Zahl der dargestellten Elemente pro Seite mit "Anzeige" beeinflußen. Bei jeden Einloggen in den CLM werden allerdings die globalen Vorgaben aus Joomla verwendet (meist 15 Elemente pro Seite).
Publiziert in Allgemein
Seite 1 von 3
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok